OMEGA stellt an der BASELWORLD 2018 ein neues Modell seiner legendären Speedmaster Kollektion vor, die OMEGA Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8

50 Jahre nach der Apollo 8-Mission und der ersten Umrundung des Mondes stellt OMEGA 2018 seine neueste Version der „Dark Side of the Moon“ vor.

OMEGA Speedmaster dark Side of the Moon Apollo 8

OMEGA KALIBER 1869

Anders als bei den bisherigen Modellen beherbergt die Neuheit eine speziell verzierte Version des berühmten Moonwatch-Uhrwerks vom Kaliber 1861. In diesem Modell, als Hommage an die erste Mondlandung, gab OMEGA dem Kaliber die Bezeichnung 1869.

OMEGA Speedmaster dark Side of the Moon Apollo 8

Um die Sicht auf das Werk frei zu geben wurde das Zifferblatt skelettiert. Mittels Laserablation wurden die Brücken und die Hauptplatine des geschwärzten Uhrwerks präzise dekoriert, um eine realistische Darstellung der Mondoberfläche zu erzeugen.

OMEGA Speedmaster dark Side of the Moon Apollo 8

Und wie beim Mond zeigen sich zwei unterschiedliche Seiten. Die Zifferblattseite ist hell gehalten und zeigt den Blick auf die Mondoberfläche von der Erde aus, während die Rückseite der Uhr die dunkle Seite des Mondes wiedergibt, so wie sie sich auch den Astronauten zeigte.

GEHÄUSE AUS ZIRCONIUMOXID-KERAMIK

OMEGA Speedmaster dark Side of the Moon Apollo 8

Mit dieser Kreation hat OMEGA sein „Dark Side of the Moon“-Projekt neuerlich weiterentwickelt und die gesamte Uhr aus schwarzer Zirconiumoxid-Keramik gefertigt. Als Kontrastfarbe hat sich OMEGA für Gelb entschieden – eine Farbkodierung, auf die die Marke bereits 1968 bei einem Speedmaster Racing-Modell setzte.

OMEGA Speedmaster dark Side of the Moon Apollo 8

OMEGA Speedmaster Modell von 1968

Die Farbe Gelb steht für Geschwindigkeit und ist daher prädestiniert für diese neue Uhr.
Die Zeiger des Chronographen sind gelb lackiert, die Tachymeterskala und Krone wurden mit Super-Luminova beschichtet. Schwarz-Gelb setzt sich auch beim Lederarmband fort, das in der Mitte über einen gelber Kautschukstreifen verfügt. Durch die gefräste Loch-Optik des geschichteten Bandes ist diese Kautschukeinlage gut sichtbar.

“WE’LL SEE YOU ON THE OTHER SIDE“

OMEGA Speedmaster dark Side of the Moon Apollo 8

Diese, vom Kommandanten der Apollo 8, Jim Lovell, gesprochenen Worte sind auf der Rückseite des Gehäuses eingraviert – denn die erste Reise zur geheimnisvollen dunklen Seite des Mondes fühlte sich damals tatsächlich wie das Eintauchen in eine andere, noch nie von Menschenaugen gesehene Dimension an.
Wenige Sekunden bevor das Raumschiff hinter dem Mond verschwand und der Funkkontakt zur Erde abbrach, funkte Lovell diesen zur Legende gewordenen Spruch an das Kontrollzentrum.

UNSER EXKLUSIVES VIDEO VON DER BASELWORLD 2018

Das Modell wird ab Herbst 2018 erhältlich sein.

Zur Modell-Übersicht OMEGA Zurück zur Startseite
Uhrwerk
· Co-Axial Master Chronometer Kaliber 1869
· Spiralfeder aus Silizium (antimagnetisch)
· Unempfindlich gegenüber Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauß
· Gangreserve: 60 Stunden
Funktionen
· Zeitanzeige mit Stunde,
· Minute
· Kleine Sekunde bei 9 Uhr

Chronograph
· Zentrale Stopp-Sekunde
· 30-Minutenstopp bei 3 Uhr
· 12-Stundenstopp bei 6 Uhr

Gehäuse
· ∅ 44,25 mm
· Zirconiumoxid-Keramik
· Transparenter Gehäuseboden
· Gewölbtes, kratzresistentes, beidseitig antireflektierendes Saphirglas
Wasserdichtigkeit
5 bar (~50 Meter)
Band
· Schwarzes, gelochtes Lederarmband
· Mit gelber Kautschukunterlage
· Und gelben Nähten
Zifferblatt

· Schwar/graues, teilskelletiertes Zifferblatt
· Indexe mit SuperLuminova®
· Zeiger der Minuten- und Stundentotalisatoren gelb
Unverbindliche Preisempfehlung
OMEGA – Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8
(REF. 311.92.44.30.01.001)
UVP € 9.000,-

Fotogalerie:

Video:

Zur Modell-Übersicht OMEGA Zurück zur Startseite

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an.
zur Anmeldung