NATO-Bänder sind schon seit einiger Zeit groß in Mode. Jetzt nimmt OMEGA diesen Trend auf.

OMEGA bietet seinen Kunden mit einem neuen Konfigurator die Möglichkeit vorab sein OMEGA Modell virtuell mit einem Natoband auszustatten und so die optisch ansprechendste Variante für sich zu finden.

OMEGA Natoband

SELBE UHR – NEUER LOOK

Einer Uhr einen neuen Look zu verpassen und so auf Outfits oder Anlässe abzustimmen ist heute schon fast normal, kann aber einer Uhr im Nu ein ganz neues Erscheinungsbild verleihen.

OMEGA Natoband

Mit den NATO-Bändern von OMEGA bekommen Zeitmesser im Handumdrehen eine neue Optik und passen so noch besser jedem Outfit an.

ACHT NEUE NATO-BÄNDER STEHEN ZUR AUSWAHL

OMEGA Natoband

Acht OMEGA NATO-Bänder mit Edelstahlschließe und Edelstahlschlaufen stehen zur Auswahl: drei 5-streifige Stoffbänder in schwarz grau, schwarz-rot und schwarz-orange.

OMEGA Natoband

Drei schwarze Nylon-Bänder mit grauem, roten oder orangen Rand, ein braunes Barenia®-Nappa-Lederband mit passenden Schlaufen.

OMEGA NatobandSchwarz beschichtetes Nylon-Armband mit dazu passenden schwarzen Schlaufen und polierter Schließe.

NEUEN LOOK ONLINE AUSPROBIEREN

Interessierte, die gleich sehen möchten, wie sich die Optik ihrer Uhr mit einem NATO-Band verändert, können dies auf der OMEGA Homepage ausprobieren – Experimentieren inklusive!
HIER steht eine virtuelle Funktion zur Verfügung mittels der unterschiedliche Kombinationen ausprobiert werden können. Damit können Interessenten bereits im Vorfeld, bequem von der Couch aus, eine Auswahl ihrer Favoriten treffen.

OMEGA NatobandFür all jene, die die persönliche Beratung bevorzugen und sehen möchten, wie sich das NATO-Band am eigenen Handgelenk macht, stehen die OMEGA Boutiquen bereit. In Wien in der OMEGA Boutique am Stock-im-Eisen-Platz 3, direkt in der Wiener Innenstadt.
Die NATO-Bänder schlagen zwischen € 150,- (Nylon) und € 230,- (Leder) zu Buche.

URSPRUNG DER NATO-BÄNDER

Die NATO-Armbänder von OMEGA sind aus Leder- und Segeltuch-Bändern entstanden, die von britischen Piloten, Navigatoren und Armeeangehörigen während des Zweiten Weltkriegs benutzt wurden. Aus Sicherheitsgründen wurden die Armbänder der Uhren nicht mithilfe von abnehmbaren Federstegen befestigt. Verwendet wurden fest montierte, oft gelötete Stege, die weniger zerbrechlich waren. Das Risiko, die Uhr in Konfliktsituationen zu verlieren, verringerte sich dadurch.

Bilder NATO-Bänder:

Video NATO-Bänder:

HIER geht´s zum Band-Konfigurator auf der offiziellen OMEGA Website

Zur Modell-Übersicht OMEGA Zurück zur Startseite

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an.
zur Anmeldung