Eine für Officine Panerai nicht ganz alltägliche Gehäuseform sorgt in der Mare Nostrum Acciaio 42 mm für Aufsehen

Mit dem auf 1.000 Stück limitierten Chronographen Mare Nostrum erlebt eine besonders seltene Panerai-Kreation eine Neuauflage. Als Reproduktion der Version aus dem Jahr 1993 präsentiert sich die neue Secialedition mit 42 mm großem Stahlgehäuse und blauem Zifferblatt.

PANERAI Mare Nostrum Accacio

ERSTER CHRONOGRAPH VON PANERAI 1993

PANERAI Mare Nostrum Accacio

Das Modell aus dem Jahr 1993, das als Inspiration für die neue Mare Nostrum Acciaio – 42 mm diente, besaß das gleiche Design und die gleichen Funktionen wie sein Vorgänger. Der Wunsch, die Uhr tragbarer zu machen, und der Mangel an Informationen über den Prototypen von 1943 führten jedoch zu einigen Unterschieden.
So hatte das Gehäuse aus 316L-Edelstahl einen Durchmesser von 42 mm statt der ursprünglichen 52 mm. In die breite satinierte Lunette war eine Tachymeterskala in km/h eingraviert. Diese Chronographen-Funktionen über zwei traditionell gestaltete Drücker bedient, und den verschraubten Gehäuseboden zierten die Inschrift „Officine Panera Firenze“ und das OP-Logo. Der Chronograph war wie die neue Specialedition wasserdicht bis 5 bar (ungefähr 50 Meter).

LEICHT ABZULESENDES ZIFFERBLATT

PANERAI Mare Nostrum Accacio

Wie beim Modell aus dem Jahr 1993 ist das Zifferblatt der neuen Mare Nostrum Acciaio – 42 mm dunkelblau und harmoniert perfekt mit dem Alligatorlederarmband mit farblich abgestimmten Nähten und eingenähter Stahlschließe.
Der Chronographen-Minutenzähler befindet sich bei 9 Uhr und die kleine Sekundenanzeige befindet sich bei 3 Uhr, wogegen der Chronographen-Sekundenzeiger zentral platziert ist. Die Gravierungen auf dem Zifferblatt und die mit beigefarbenem SuperLuminova® beschichteten Markierungen gewährleisten eine hervorragende Ablesbarkeit. Bei genauem Hinsehen ist die charakteristische Ästhetik von Panerai mit ihren einzigartigen Merkmalen klar zu erkennen.

ETA 2801-2 MIT CHRONOGRAPHENMODUL ALS BASIS

PANERAI Mare Nostrum Accacio

In der neuen Mare Nostrum Acciaio – 42 mm steckt das gleiche Uhrwerk wie in dem Modell von 1993: das von Panerai auf der Basis des ETA 2801-2 mit Dubois-Dépraz-Chronographenmodul entwickelte und personalisierte Kaliber OP XXXIII. Dieses Uhrwerk mit Handaufzug verfügt über eine Gangreserve von 42 Stunden sowie ein COSC-Zertifikat.
Die Schatulle dieser in einer Auflage von nur 1000 Stück erscheinenden Specialedition enthält eine kleine Überraschung für Sammler, die an das historische Modell erinnert. Die elegante Holzschatulle der Uhr enthält ein Miniaturmodell des 1993 nach Luigi Durand De La Penne benannten Zerstörers der italienischen Marine. Auf dem Zerstörer Luigi Durand De La Penne wurde die Mare Nostrum am 10. September 1993 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Uhrwerk
· Mechanisches Werk mit Handaufzud
· Kaliber OP XXXIII Basis (ETA 2801-2)
· C.O.S.C.-Zertifikat
· Gangreserve ca. 42h
Funktionen
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Zentrale Sekunde

Chronographenfunktion
· Sekundenstopp bei 3 Uhr
· 30 Minutenstopp bei 9 Uhr

Gehäuse
· ∅ 42 mm
· Satinierter Edelstahl AISI 316L
· Verschraubter Gehäuseboden
· Entspiegeltes Saphirglas
Wasserdichtigkeit
5 bar (50 Meter)
Band
· Blaues Alligatorlederband
· Farblich abgestimmte Nähte und eingenähte Stahlschließe
Zifferblatt
· Blau mit fluoreszierenden Stundenmarkierungen
· Arabische Ziffern
Unverbindliche Preisempfehlung
Officine Panerai – Mare Nostrum Acciaio 42 mm
(RFZ. PAM00716
)  UVP: € 9.900,-

Bilder Officine Panerai – Mare Nostrum Acciaio 42 mm:

Zur Modell-Übersicht Officine Panerai Zurück zur Startseite

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an.
zur Anmeldung