Mit der Master Ultra Thin Perpetual stellt Jaeger-LeCoultre eine Uhr mit ewigem Kalender in einem extrem flachen Gehäuse vor

Hohes uhrmacherisches Können, jahrelange Erfahrung und unzählige Stunden Entwicklungszeit sind von Nöten, wenn die Komplikation des Ewigen Kalenders in ein möglichst flaches Werk und in einem entsprechend schlanken Gehäuse Platz finden soll: Das ist Jaeger-LeCoultre mit der Master Ultra Thin Perpetual ohne Zweifel auf beeindruckende Weise gelungen.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

v.l.n.r.: Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Edelstal (RFZ. 1308470), Roségold (RFZ.1302520), Edelstahl (RFZ.130842J), Weißgold (RFZ.130354J)

Die Fertigung besonders flacher Kaliber eine große technische Herausforderung dar – insbesondere dann, wenn die Uhrwerke über zusätzliche Komplikationen verfügen.
2013 ist es Jaeger-LeCoultre erstmals gelungen, in diesem Bereich einen seit Langem gehegten Traum der Uhrenliebhaber erfolgreich umzusetzen: Die Herstellung der ersten ultraflachen Uhr der Maison mit Automatikwerk und Ewigem Kalender.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die neue Master Ultra Thin Perpetual in ihren Roségold-, Weißgold- und Edelstahlversionen zieht neidische Blicke auf sich.

ÄSTHETISCHE UND MECHANISCHE SCHÖNHEIT

Ein einziger Blick genügt, um festzustellen, dass die neue Master Ultra Thin Perpetual einer noblen Linie entstammt. Sie besitzt das gleiche schlichte Design, das klassische Elemente mit dem ästhetischen Anspruch der Maison vereint. Die Anordnung der verschiedenen Anzeigen ist klar und eindeutig.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Neben den drei Zeigern für Stunden, Minuten und Sekunden aus der Mitte besitzt die Uhr drei Zähler, die den Anzeigen des Ewigen Kalenders vorbehalten sind: Der erste Zähler bei 9 Uhr zeigt den Wochentag an, der zweite bei 3 Uhr das Datum und der dritte bei 6 Uhr den Monat.
Bei der Planung wurde an alles gedacht: Um die Bezeichnung Ewiger Kalender zu erhalten, muss der Kalender auch die vollständige Jahreszahl des aktuellen Jahres anzeigen. Bei der Master Ultra Thin Perpetual kann diese in kompletter vierziffriger Form in einer kleinen Zifferblattöffnung bei 7 Uhr abgelesen werden.

VIER UNTERSCHIEDLICHE AUSFÜHRUNGEN

Das neue Modell ist in vier verschiedenen Versionen erhältlich, die sich durch das Material oder die Farbe ihres Gehäuses unterscheiden.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Roségold (RFZ.1302520)

Die erste Version verfügt über ein Gehäuse aus 18 Karat Roségold und ein eierschalenfarbenes Zifferblatt.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Weißgold (RFZ.130354J)

Die zweite Version aus 18 Karat Weißgold bietet ein silberfarbenes, gekörntes Zifferblatt.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Edelstahl (RFZ. 1308470)

Die letzten beiden Version bestechen durch ein Edelstahlgehäuse mit einem schwarzen oder silberfarbenen Zifferblatt mit Sonnenschliff.
Letzteres Modell ist ausschließlich in Jaeger-LeCoultre Boutiquen erhältlich.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Edelstahl (RFZ.130842J)

EXTREM FLACHES KALIBER

Das Gehäuse mit dem geringen Durchmesser von 39 mm zieht die Blicke der Liebhaber und Sammler jedoch nicht nur wegen seiner verschiedenen Farben auf sich, sondern insbesondere wegen seines Profils.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Die Kenner werden nicht nur die schmal zulaufenden Bandanstöße und die feine Lünette zu schätzen wissen, die der Uhr eine besondere Anmut verleihen, sondern sich in erster Linie für die Höhe von gerade einmal 9,2 Millimetern begeistern. Im inneren schlägt das Manufakturkaliber 868.

EINFACHE BEDIENUNG UND EINSTELLUNG

Sämtliche Änderungen der Anzeigen werden mithilfe eines einzigen Korrektors vorgenommen, der an der Gehäuseseite sitzt. Er basiert auf einem einfachen Konzept: Durch die Betätigung wird der Ewige Kalender um einen Tag weitergestellt. Alle weiteren Änderungen, die erforderlich sind, um im Einklang mit dem gregorianischen Kalender zu bleiben, werden automatisch vorgenommen.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin PerpetualVor dem 1. März 2100 benötigt dieser Kalender keine manuelle Korrektur, da nur die Jahrhundertjahre eine Ausnahme im vierjährigen Schaltjahresrhythmus bilden. Die Mondphasenanzeige hingegen wird noch in den kommenden 122 Jahren die verschiedenen Phasen des Erdtrabanten anzeigen.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Leicht oberhalb der Zifferblattmitte befindet sich eine kleine rechteckige Öffnung, die gewöhnlich in derselben Farbe gehalten ist wie der Hintergrund, sich jedoch rot verfärbt, sobald es Abend wird. Sie zeigt an, in welchem Zeitraum keine Einstellungen vorgenommen werden dürfen, um Schäden an den Rädern zu vermeiden, die sich bereits in Bewegung gesetzt haben, um pünktlich zu Mitternacht den Anzeigenwechsel vorzunehmen.

SAPHIRGLASBODEN GIBT BLICKE AUF DAS WERK FREI

Da es schade wäre, eine solche Vielfalt an mechanischen Meisterleistungen vor dem menschlichen Auge zu verbergen, ist die Master Ultra Thin Perpetual mit einem Saphirglasboden ausgestattet.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Der gibt den Blick auf die Schwungmasse aus 22 Karat Gold des Automatikaufzugs frei sowie auf die kunstvollen Haute-Horlogerie-Verzierungen, welche die einzelnen Bauteile des Uhrwerks schmücken.

Uhrwerk
· Mechanisches Werk mit Automatikaufzug
· Jaeger-LeCoultre Kaliber 868
· Gangreserve ca. 38h
Funktionen
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Zentrale Sekunde
· Anzeige des Datums auf Hilfszifferblatt bei 3 Uhr
· Monatsanzeige auf Hilfszifferblatt bei 6 Uhr
· Anzeige des Wochentags auf Hilfszifferblatt bei 9 Uhr
· Fenster zur Anzeige des Jahres zwischen 7 Uhr und 8 Uhr
· Mondphasenanzeige bei 12 Uhr
Gehäuse
· ∅ 39 mm
· Höhe 9,2 mm
· Edelstahl bei RFZ.130842J mit silberfarbenem Zifferblatt
· Edelstahl bei RFZ.1308470 mit schwarzem Zifferblatt
· Weißgold bei RFZ.130354J
· Roségold bei RFZ.1302520
Wasserdichtigkeit
5 bar (50 Meter)
Band
· Schwarzes Alligatorleder
· Edelstahlversionen: Faltschließe aus Edelstahl
· 18 Karat Weißgoldversion: Dornschließe aus 18 Karat Weißgold
· 18 Karat Roségoldversion: Dornschließe aus 18 Karat Roségold
Zifferblatt
· Edelstahlversion: Versilbert mit Sonnenschliff und polierten rhodinierten Appliken (RFZ.130842J)
· Edelstahlversion: Schwarz mit polierten rhodinierten Appliken (RFZ.1308470)
· Weißgoldversion: Versilbert und gekörnt mit Appliken aus schwarzem Nickel
· Roségoldversion: Eierschalenfarben mit polierten 4N-Appliken
Unverbindliche Preisempfehlung
Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual (nur in Jaeger-LeCoultre Boutiquen erhältlich)
(Edelstahl, silberfarbenes Zifferblatt)
(RFZ.130842J) UVP:  € 19.600,-

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual
(Edelstahl, schwarzes Zifferblatt)
(RFZ.1308470) UVP:  € 19.600,-

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual
(Weißgold)
(RFZ.1308470) UVP:  € 34.500,-

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual
(Roségold)
(RFZ.1302520 ) UVP:  € 31.300,-

Bilder:

Zur Modell-Übersicht Jaeger-LeCoultre Zurück zur Startseite

 

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an.
zur Anmeldung