IWC Schaffhausen unterstreicht mit drei neuen Sondereditionen der Ingenieur-Uhrenfamilie für für kompromissloses Engineering, höchste Performance und technische Innovation

Zum ersten Mal kommt in den drei Modellen mit den klingenden Namen „74th Members’ Meeting at Goodwood“, „Rudolf Caracciola“ und „W125“  das neue Manufakturkaliber 69370 von IWC zum Einsatz. Alle Modelle sind limitiert.

IWC Ingenieur Sonderedition

NEUES MANUFAKTURKALIBER 69370

IWC Ingenieur Sonderedition

Das Chronographenwerk in Kolonnenradbauweise besteht aus über 200 Einzelteilen. Es hat einen Durchmesser von 30 Millimetern und eine Höhe von 7,9 Millimetern.
Der beidseitig aufziehende Klinkenaufzug baut nach 1123 Umdrehungen der Schwungmasse eine Gangreserve von 46 Stunden auf. Die Unruh ist mit einer Frequenz von 4 Hertz getaktet und sorgt für eine hohe Ganggenauigkeit. Das mit 33 Rubinen bestückte Uhrwerk ist mit Genfer Streifen und Perlierungen verziert.

INGENIEUR CHRONOGRAPH EDITION „74th MEMBERS´MEETING AT GOODWOOD“

IWC Ingenieur Sonderedition

Auf lediglich 74 Exemplare ist das Model mit der Referenznummer IW380703 aus massivem Rotgold limitiert.

IWC Ingenieur Sonderedition

Mit seiner eleganten Schlichtheit unterscheidet es sich vom bisher in der Ingenieur-Familie verwendeten, technisch anmutenden Gehäusedesign von Gérald Genta und verleiht der Uhr eine klassische Optik.

IWC Ingenieur Sonderedition

Das schwarze Zifferblatt mit den zwei Totalisatoren, der kleinen Sekunde und der am äusseren Rand verlaufenden Tachymeterskala ist dem Armaturenbrett eines rassigen Sportwagens nachempfunden. Das kunstvoll verarbeitete Armband aus braunem Kalbsleder erinnert an das edle Interieur von Klassik-Automobilen.

INGENIEUR CHRONOGRAPH EDITION „RUDOLF CARRACIOLA“

IWC Ingenieur Sonderedition

Die IWC – Ingenieur Chronograph Edition „Rudolf Caracciola“ (RFZ. IW380702) ist dem Rennfahrer Rudolf Caracciola gewidmet, der in den Dreißigerjahren drei Mal Grand-Prix- Europameister wurde.

IWC Ingenieur Sonderedition

Das Edelstahlgehäuse, die rhodinierten Zeiger und das ardoisefarbene Zifferblatt verleihen der Uhr einen technischen, aber dennoch eleganten Charakter. Das Zifferblatt imitiert den Instrumenten-Look der historischen Rennwagen, die Caracciola auf dem Höhe- punkt seiner Karriere von einem Sieg zum nächsten steuerte.

IWC Ingenieur Sonderedition

Auch dieses Modell ist mit einem edlen Armband aus braunem Kalbsleder ausgestattet. Die Limitierung auf 750 Exemplare verleiht dem sportlich-eleganten Zeitmesser zusätzliche Exklusivität.

INGENIEUR CHRONOGRAPH EDITION „W125“

IWC Ingenieur Sonderedition

Die Ingenieur Chronograph Edition „W 125“ (Ref. IW380701) setzt sich thematisch mit dem Silberpfeil Mercedes-Benz W 125 auseinander.

IWC Ingenieur Sonderedition

Ende der Dreißigerjahre dominierte der von Rudolf Uhlenhaut konstruierte Rennwagen seine Konkurrenz ebenso deutlich, wie die Silberpfeile von Mercedes heute die Königsklasse des Motorsports anführen.

IWC Ingenieur Sonderedition

Das Gehäuse aus Titan, das versilberte Zifferblatt, die markanten schwarzen Zeiger und Appliken und das Armband aus schwarzem Kalbsleder versetzen den Besitzer der Uhr direkt ans Steuer eines W 125. Auch dieser Zeitmesser ist auf 750 Exemplare limitiert.

Uhrwerk
· Mechanisches Chronographenwerk
· Manufakturkaliber 69370
· Gangreserve 46h
Funktionen
· Stunde
· Minute
· Kleine Sekunde bei 6 Uhr
· Datum bei 3 Uhr
Stoppfunktion:
· Große Sekunde
· 30-Minutenstopp bei 12 Uhr
· Stundenstopp bei 9 Uhr
Gehäuse
· ∅ 42 mm
· Höhe 15 mm
· Rotgold bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „74th Members´ Meeting at Goodwood“ (RFZ. IW380703)
· Edelstahl bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „Rudolf Carraciola“ (RFZ. IW380702)
· Titan bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „W125“ (RFZ. IW380701 )
· Kratzfestes, beidseitig entspiegeltes und gewölbtes Saphirglas
· Sichtboden mit Saphirglas
Wasserdichtigkeit
6 bar (60 Meter)
Band
Bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „74th Members´ Meeting at Goodwood“ (RFZ. IW380703)
· Braunes Kalbslederarmband
· Dornschließe aus Rotgold

Bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „Rudolf Carraciola“ (RFZ. IW380702)
· Braunes Kalbslederarmband
· Dornschließe aus Edelstahl

Bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „W125“ (RFZ. IW380701 )
· Schwarzes Kalbslederarmband
· Dornschließe aus Titan

Zifferblatt
Bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „74th Members´ Meeting at Goodwood“ (RFZ. IW380703)
· Schwarzes Zifferblatt
· Zeiger und Appliken aus Rotgold

Bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „Rudolf Carraciola“ (RFZ. IW380702)
· Ardoisefarbenes Zifferblatt,
· Rhodinierte Zeiger und Appliken

Bei IWC – Ingenieur Chronograph Edition „W125“ (RFZ. IW380701 )
· Versilbertes Zifferblatt
· Schwarze Zeiger und Appliken

Unverbindliche Preisempfehlung
IWC – Ingenieur Chronograph Edition „74th Members´ Meeting at Goodwood“
(RFZ. IW380703) UVP: € 20.700,-
Limitierung: 74 Stück

IWC – Ingenieur Chronograph Edition „Rudolf Carraciola“
(RFZ. IW380702) UVP: € 7.900,-
Limitierung: 750 Stück

IWC – Ingenieur Chronograph Edition „W125“
(RFZ. IW380701 ) UVP: € 8.000,-
Limitierung: 750 Stück

Bilder IWC Schaffhausen – Sondereditionen der Ingenieur-Uhrenfamilie:

Video IWC Schaffhausen – Sondereditionen der Ingenieur-Uhrenfamilie:

Zur Modell-Übersicht IWC Schaffhausen Zurück zur Startseite

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an.
zur Anmeldung