Kategorie - MING

Logo der Uhrenmarke MING

 

 

 

 

 

ÜBER MING

MING ist ein uhrmacherisches Kollektiv, das sich aus von 6 Enthusiasten aus der ganzen Welt zusammensetzt und vollständig finanziert. Kopf des Teams ist Ming Thein, ein renommierter Fotograf, Designer, Unternehmensstratege – und vor allem Uhrenliebhaber. Zusammengezählt kann das MING Team auf eine Erfahrung im Sammeln feiner Uhren von über 80 Jahren zählen – von Vintage- zu Avantgarde Uhren, von soliden Einsteiger-Stücken bis hin zu maßgeschneiderten Sonderanfertigungen im 6-stelligen Preisbereich.
In unseren Anfangsjahren als Uhrensammler war jeder Kauf mit noch einem echten Gefühl von Gegenwert und Glück verbunden. Mit MING möchten wir dieses Aufgeregtsein und das Gefühl, eine Entdeckung zu machen, wiederbringen. Unser Vehikel dazu ist eine Serie von Uhren, die sich durch wohlbedachte Ausstattung und Raffinesse im Detail auszeichnen, aber doch einem größeren Kreis von Sammlern erschwinglich bleiben. Eines möchte wir dabei von vorn herein klarstellen: eine Manufaktur im klassischen Sinne sind wir nicht, wir kooperieren vielmehr mit geeigneten Partnern, die zu unserem jeweiligen Gestaltungsziel und Preisrahmen passen.
Die meisten von diesen arbeiten auch mit großen, etablierten Schweizer Marken zusammen; alle unsere Uhren werden in der Schweiz montiert, reguliert und getestet, die Endkontrolle erfolgt schließlich durch Ming Thein persönlich in Malaysia.
MING ist unsere Art die Erfahrung unsers Kollektivs mit anderen Enthusiasten zu teilen, mit jenen, welche uhrmacherische Substanz losgelöst von bekannten Labeln und Markenlogos entdecken möchten, gleichgültig ob sie erst gerade ihre Uhrenleidenschaft entdeckt haben oder aber bereits erfahrene Sammler sind.

CHRONOLOGIE

  • August 2017: MING gibt sein Debut mit der Präsentation der MING 17.01, einer limitierten Edition von 300 Uhren in zwei Ziffernblattvarianten
  • November 2017: MING überrascht die Uhrengemeinschaft mit der Lancierung seines Topmodells MING 19.01 – mit einem einzigartigen Gradienten auf dem Saphirziffernblatt
  • Februar 2018: Vorstellung der MING 17.03 GMT mit einer eigenen Anzeige der zweiten Zeitzone
  • August 2018: MING feiert seinen ersten Geburtstag mit einem Sondermodell 17.03 Ultra Blue, dessen Titan-Gehäuse Ming Thein selber hitze-gebläut hat

Unsere MING 19.01 schafft es ins Finale in der Petit Aiguille Kategorie des Grand Prix d’Horlogerie de Genève. Eine bemerkenswerte Leistung für so eine junge Marke

  • September 2018: Während des Aurochronos Festivals in Polen wird die MING 19.01 mit dem Grand Prix ausgezeichnet
  • Januar 2019: Vorstellung der MING 19.02 Worldtimer – unser neues Flagship mit einem automatischen Werk mit Micro-Rotor, Weltzeit-Komplikation und umfassender Hand-Finissierung
  • September 2019: Die MING 17.06 präsentiert sich als Nachfolgerin der 17.01 mit komplett überarbeiteten Komponenten. Vom Start weg ist die Version mit kupferfarbenem Ziffernblatt von der Jury des Grand Prix d’Horlogerie de Genève in das Finale der Kategorie ‚Challenge‘ nominiert worden

MING ist damit seit dem Start der Marke vor zwei Jahren immer mit einer Uhr im Finale

FAKTEN

Gegründet:                 August 2017
# der Mitarbeiter:      5
Jahresproduktion:      500-1000 Uhren
Vertriebsmodell:        Online, direkt zum Kunden

MINGMING 17.06

Der nächste „Streich“ von MING – Die MING 17.06 Copper & Monolith MING ist innerhalb von nur zwei Jahren zu einem echten..........

MINGMING 19.01

Simpel und gleichzeitig faszinierend. MING überrascht mit der Lancierung einer ganz besonderen Uhr mit dem Namen 19.01 Nachdem das erste Modell von..........

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an.
zur Anmeldung