Nach dem Einstieg von LVMH (Louis Vuitton Moët Hennessy) zeigt der Weg von ZENITH dank des El Primero steil nach oben  (2010-2019)

KAPITEL 6: 2010 – 2019: Mit Jean Claude Biver und Julien Tornare lenken zwei Uhrenexperten die Geschicke von ZENITH und das El Primero wird von 5 Hz Frequenz auf 50 Hz getuned

Header ZENITH el Primero Teil 6

Falls Sie die ersten drei Teile der El Primero Geschichte noch nicht gelesen haben.

Teil 1 nachlesen 2.Teil nachlesen Teil 3 nachlesen 4. Teil nachlesen Teil 5 nachlesen

2010 – DIE EL PRIMERO STRIKING 10th

Angesichts der rasant zunehmenden Geschwindigkeiten in unser aller Leben wollte Zenith das Konzept der Unmittelbarkeit erfassen. ZENITH machte es seinen Kunden möglich, die Gegenwart wortwörtlich zu „sehen“. Das El Primero war das erste Automatikwerk, das Zehntelsekunden messen konnte.
Die 2010 eingeführte El Primero Striking 10th kann Zehntelsekunden anzeigen: Ihr Sekundenzeiger vollführt in zehn Sekunden eine volle Umdrehung um das Zifferblatt.

ZENITH El Primero Striking 10th von 2010

ZENITH El Primero Striking 10th von 2010

2012 – DIE EL PRIMERO GEHT IN DIE STRATOSPHÄRE

Sonntag, 14 Oktober 2012. Weltweit verfolgen Millionen Zuschauer live die Direktübertragung eines geradezu wahnwitzigen Unternehmens. Der Österreicher Felix Baumgartner steht im Begriff, einen der verwegensten Träume des 21. Jahrhunderts zu verwirklichen.

Felix Baumgartner bei seinem Weltrekordsprung 2012Als erster Mensch der Geschichte will er im freien Fall die Schallmauer durchbrechen. Und mit ihm ein Chronograph von ZENITH. Die El Primero Stratos Flyback Striking 10th, die erste Uhr, die der Überschallgeschwindigkeit an der Grenze zum Weltraum standhält.

Felix Baumgartner und die ZENITH El Primero StratosAm Handgelenk von Felix Baumgartner stieg eine Zenith hinauf in die Stratosphäre. Ihre Raumkapsel wurde von einem Heliumballon in 39.045m Höhe transportiert, also ungefähr viermal höher als ein normales Linienflugzeug fliegt. Die Außentemperatur dort oben betrug – 62° C.

ZENITH El Primero Stratos

Nach seinem Sprung in die Stratosphäre erreichte Felix Baumgartner zunächst die Rekordgeschwindigkeit von 1342 km/h, bevor ihn sein Eintritt in die Erdatmosphäre etwas abbremste. Er blieb vier Minuten und 20 Sekunden im freien Fall. Dann öffnete er seinen Fallschirm und landete sicher in der Wüste Neu Mexikos. Mit seinem insgesamt 9 Minuten, 3 Sekunden dauernden Sprung stellte Felix Baumgartner drei neue Weltrekorde auf.

Felix Baumgartner und die ZENITH El Primero Stratos

Seine ZENITH El Primero Stratos Flyback Striking 10th überstand sämtliche extremen Beschleunigungen, Höhen-, Druck– und Temperaturunterschiede unbeschadet und funktionierte bei der Landung ebenso perfekt wie beim Start.

Felix Baumgartner und ZENITH

2014 – JEAN CLAUDE BIVER ÜBERNIMMT

Mit März 2014 übernimmt wohl eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Uhrenindustrie die Geschicke bei der Traditionsmarke aus Le Locle. Und wer Jean Claude Biver kennt, der weiß, dass nur Proaktivität sein Credo ist!

Jean Claude Biver

Jean Claude Biver

Jean Claude Biver, der zuvor schon für Audemars Piquet, Blancpain, Omega und Hublot tätig war, zieht ab 2014 die Fäden bei ZENITH und der Schwestermarke TAG Heuer. Er stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Seit 2019 ist Jean Claude Biver nicht mehr direkt operativ tätig.

2017 – JEAN CLAUDE BIVER ÜBERGIBT AN JULIEN TORNARE

Jean Claude Biver und Julien Tornare vor dem Zenith Headquarter in Le Locle

v.l.n.r.: Jean Claude Biver, Julien Tornare

Mit Julien Tornare übernimmt 2017 ein ebenfalls in der Uhrenindustrie bekannter Manager. Unmittelbar zuvor war Tornare für Vacheron Constantin, eine Marke, die zum Richemont gehört, tätig. Ihm ist bewußt, dass es nicht ausreichen würde sich auf der Vergangenheit der Marke auszuruhen.

Produktion von ZENITH in Le Locle

Vielmehr investiert Tornare in die Innovationskraft der Marke und überrascht die Uhrenwelt mit einzigartigen und gleichsam bahnbrechenden neuen Modellen.

2017 – DEFY EL PRIMERO

Defy El Primero 21 mit mechanischer 100stel Sekundenmessung

Defy El Primero 21

Die Manufaktur hätte in ihrem Streben nach extremer Präzision an dieser Stelle aufhören können. Doch der Glaube und das vorhandene Know-how trieb die Uhrmacher, Designer und Ingenieure aus Le Locle an, die eigenen Grenzen zu überschreiten.
2017 führte Zenith den Defy El Primero 21 ein, der einen schwer erreichbaren mechanischen Wert messen und anzeigen konnte: eine Hundertstelsekunde.

ZENITH Defy El Primero 21

Dies wurde möglich durch einen „Motor“, der mit 50 Hz schwingt. Also zehn Mal schneller als sein legendärer Vorgänger. Das Herz des Uhrwerks schlägt mit einer schwindelerregenden Geschwindigkeit von 360.000 Halbschwingungen pro Stunde.

Der zentrale Chronographenzeiger vollführt eine volle Umdrehung um das Zifferblatt in einer Sekunde – eine Meisterleistung, die das Unternehmen in die Welt der Ultrapräzision geführt hat.

HIER geht´s zum Detailartikel über die DEFY El Primero 21

2017 – DIE NÄCHSTE REVOLUTION VON ZENITH – DIE DEFY LAB

Im selben Jahr präsentierte Zenith die Defy Lab, ausgestattet mit einem revolutionären, neuen Oszillator in einem Stück aus monokristallinem Silizium.

ZENITH Defy LABDieser ersetzt die Spiralfeder, die seit ihrer Erfindung 1675 durch den niederländischen Wissenschaftler Christiaan Huygens für mechanische Uhren verwendet wurde.
Mit der Defy Lab mit der äußerst hohen Frequenz von 18 Hz erntete Zenith die Früchte jahrelanger Forschungen der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des LVMH-Konzerns. Nochmals kurz zur Erinnerung: Die Uhrwerke anderer Hersteller schlagen mit 4 Hz.

HIER geht´s zum Detailartikel über die Defy LAB

Assembling der Defy LAB

Ein Know-how, das logischerweise an die Marke mit dem Stern mit einem Rekord von 2.333 Chronometriepreisen weitergegeben wurde.

Die Zukunft von Zenith wird natürlich dieser Linie der technischen Innovationen folgen, mit denen die Grenzen des Möglichen und der äußersten Präzision ständig erweitert werden. „Wer weiß, vielleicht wird das El Primero eines Tages eine Tausendstelsekunde anzeigen?“, ließ Julien Tornare anlässlich der Feier zu 50 Jahre El Primero in Wien verkünden. Das selbstsicher Lächeln in seinem Gesicht, als er dies sagte, lässt vermuten, dass dies unmittelbar bevorsteht.

2019 – CHRONOMASTER 2 / A-384

ZENITH El Primero Chronomaster 2

ZENITH El Primero Chronomaster 2

Zur Feier des halben Jahrhunderts des El Primero wurde das Grunduhrwerk überarbeitet und für einen einfacheren Zusammenbau verbessert. Natürlich behält es seine ästhetischen und technischen Merkmale bei: Es ist nach wie vor ein integriertes Hochfrequenzuhrwerk, die Datumsanzeige bleibt erhalten, genau wie die vertikale Kupplung und das Säulenrad.
Es besteht aus etwas weniger Komponenten als das ursprüngliche Modell und die Manufaktur hat es um ein paar Elemente, die sie für wichtig hielt, erweitert, wie den Sekundenstopp und eine größere Gangreserve, die zuletzt 50 Stunden betrug, da die hohe Frequenz viel Energie einfordert.
Sein Aufbau ermöglicht ein modulares Konzept: Es kann Zehntelsekunden, außerdem verfügt es über eine Flyback-Funktion.

Box des Trilogie Sets 50 Jahre El PrimeroPünktlich zum 50. Geburtstag präsentiert ZENITH eine Vielzahl neuer Modelle und speziell für das Jubiläum entworfene Sammlerboxen.

v.l.n.r.: ZENITH El Primero A386 Revival, Chronomaster 2, Defy El Primero 21

v.l.n.r.: ZENITH El Primero A386 Revival, Chronomaster 2, Defy El Primero 21

Unter anderem wird auch die legendäre El Primero A384 REVIVAL neu aufgelegt.

ZENITH El Primero A384 Revival

ZENITH El Primero A384 Revival

CHAPEAU ZENITH!!! WIR SIND GESPANNT WAS NOCH ALLES KOMMT!! UND WIR WERDEN UNS STETS AN DEN MANN ERINNERN, DER DIES ERST MÖGLICH MACHTE – CHARLES VERMOT!

ZENITH IST EL PRIMERO UND EL PRIMERO IST ZENITH

Guide in den Räumlichkeiten von ZENITH in LE Locle

VIDEO ÜBER CHARLES VERMOT

DIES WAR DER LETZTE UNSERER SECHS TEILE ZUM 50. GEBURTSTAG DES LEGENDÄREN EL PRIMERO VON ZRNITH

Teil 1 nachlesen Teil 2 nachlesen Teil 3 nachlesen 4. Teil nachlesen Teil 5 nachlesen
Zur Modell-Übersicht Zenith Zurück zur Startseite

BILDGALERIE

DIE LETZTEN ZEHN DER FÜNFZIG GRÜNDE WARUM GERADE EL PRIMERO

 

Zur Modell-Übersicht Zenith Zurück zur Startseite

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an.
zur Anmeldung